© Copyright TSV Haubersbronn. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Umsetzung: KLOZ WERBUNG
Turnen
Abteilung
TSV Haubersbronn
Turnen:
Turnen:
Württembergisches Landesfinale 2014 im Rhönradturnen
Vier Goldmedaillen für die Rhönradturnerinnen des TSV Haubersbronn Zum Württembergischen Landesfinale Einzel in den Leistungsstufen L 4 bis L 7 traten am 28. Juni 2014 in Schwenningen 72 Rhönradturnerinnen und fünf Rhönradturner aus elf Vereinen an. Alle turnten einen Zweikampf (Pflicht und Kür Geradeturnen). Franziska Hofer, TSV Haubersbronn, holte sich zum siebten Mal in Folge die Goldmedaille. Im Wettkampf der Turnerinnen Leistungsstufe L 7 (19 Jahre und älter) verteidigte sie ihren Titel mit einem Vorsprung von 0,75 Punkten. Wie im Vorjahr erzielte sie in der Kür die Tageshöchstnote. Ihre Vereinskameradin Stephanie Fezer erkämpfte sich die Silbermedailie, gefolgt von Stefanie Walker auf Platz sechs, Tatjana Stenzel auf Platz sieben und Sandra Lange auf Platz neun. In der L 6 Jugend A weiblich (17 – 18 Jahre) ging der Sieg an Andrea Fezer. Bronze holte sich Sarah Degele. Michelle Jandl erreichte den achten Platz.
Sylvia Zubke gewann Gold in der L 6 Jugend B weiblich (15 – 16 Jahre). Silber erreichte ihre Vereinskameradin Aleyna Baci.   Bei der L 5 Jugend C weiblich (13-14 Jahre) erreichte Jenny Schaak Platz sechs.   Charlotte Nikoloff wurde der L 5 Jugend D weiblich (10 – 12 Jahre) Platz siebzehn, gefolgt von Lea Köster auf Platz achtzehn. Jannik Köster erreichte bei den Herren Platz zwei.   In der L 5 Jugend E (8 – 9 Jahre) siegte Annea Cara Schelling.   Den Wettkampf L 4 der Seniorinnen und Senioren (ab 30 Jahren) ging die Bronzemedaille an Susanne Fezer. Platz vier erreichte Daniela Kallinich.